When she was 16, doctors removed her intestines. With pictures of her body, she fascinates everyone.

Am I beautiful? In the age of Instagram, Facebook and Twitter, this question is being asked more than ever before. For some people there’s nothing more important than finding that perfect look and the right pose to present their bodies to the world, even if that means getting some help from Photoshop

The 23-year-old artist, Saskia Frietsch, finds this trend disturbing and has decided to go against the tide. When she was just 16, she was diagnosed with a serious intestinal disease that required the removal of the infected tissue. Since then she has lived with an artificial anus, but she hasn’t let that stop her from living a full life. She still feels beautiful and attractive, and she wears her scars with pride. That’s why she started “Projekt Grenzenlos” (Project Limitless). She photographs people with “flaws” and applies her unique perspective to capture their true beauty. And the results are truly impressive.

 

 

Lange ist es ruhig um uns gewesen, weshalb wir einiges nachzuholen haben! Als aller erstes wünschen wir euch allen etwas verspätet ein wunderbaren und gesunden Start in das neue Jahr! ❤️ Außerdem stecken wir fleißig in den Planungen für das neue Shooting am Samstag und freuen uns schon alle einmal persönlich kennen zu lernen. Dieses mal fotografieren wir auch zu zweit. Einmal die liebe @the.simplethings_photography, die auch dieses Bild von mir gemacht hat! Und meine Wenigkeit @liebesklang. Ich freue mich schon auf die Zusammenarbeit! ☺️ wer hat uns denn in der letzten Ausgabe der Womens Health entdeckt? Dieses Jahr wird auf jeden Fall sehr spannend und wir freuen uns euch auf diesem Weg mit zu nehmen! Und mehr von euren Geschichten zu lesen – Euer Team von Projekt Grenzenlos. . . . P.S. Haltet am Samstag nach unseren Instastories Ausschau. Wir versuchen euch so viel es geht mit zunehmen ☺️❤️ #projektgrenzenlos #love #selflove #bodylove #scars #positiv #staypositiv #mc #ced #sun #happy

A post shared by Saskia Frietsch/Patrick Pasing (@projekt.grenzenlos) on

https://www.instagram.com/p/BMwkVlPBhqO/

https://www.instagram.com/p/BMpGwnPhd1d/

Heute lassen wir die Liebe @its.me.jeeva zu Wort kommen: Im Februar ist Alopecia Areata Universalis (Kreisrunder Haarausfall) diagnostiziert worden. Aus dieser Zeit habe ich etwas für mich mitgenommen. Es ist egal wie du aussiehst, es ist egal welche Haut oder Augenfarbe du hast. Es ist egal, ob du dick oder dünn, klein oder groß bist. Es ist egal, ob du manchmal gut und manchmal schlecht drauf bist. Es ist egal wenn du zickig oder mal überdreht bist. Es ist nur wichtig, dass du dich selbst liebst und akzeptierst, genau so wie du bist und das schätzt, was du hast und immer bei dir bist. Lerne du Selbst zu sein und vor allem dich selbst zu lieben. Ich danke meiner Familie, meinen Freunden, aber vor allem meinen Sohn! Weil sie immer da sind und es mir ermöglicht haben, dass ich jeden Tag einfach nur ich sein darf, egal wie ich bin oder aussehe. ❤️❤️ Vielen vielen vielen Dank an Ralf Milde, der mir geholfen hat meine Idee so super umzusetzen! Und an Sabine Milde auch ein Danke für die Hilfe! 😄😘😘 #projektgrenzenlos #alopeciaareata #alopeciaawareness #alopecia #alopeciagesichter #love #bodylove #loveyourself #beyou #smile

A post shared by BEAUTY IS LIMITLESS (@projekt.grenzenlos) on

Ich bin Saskia und ein Teil von GRENZENLOS. Seit dem ich 16 bin leide ich an einer chronischen Darmerkrankung namens Morbus Crohn. Ich musste vieles mit mir und meinem Körper durchmachen. Bin geprägt und gezeichnet und doch habe ich mir immer gesagt, dass mir diese Krankheit niemals das nehmen wird, was mir am wichtigsten ist: Die gesunde Liebe zu mir selbst! Es war schwer zu sehen, was der Körper alles macht ohne jeglichen Einfluss darauf zu haben, die "perfekte" Zwillingsschwester immer um einen herum. Und dann kam auch noch der künstliche Darmausgang dazu! Zwei Jahre schlug ich mich damit herum bis ich die Kock-Pouch Methode operiert bekam und seit dem bin ich endlich Krankenhausfrei. Ich habe zwar die Narben, aber wieso soll ich mich deshalb verstecken? Wieso sollten WIR uns verstecken? Ich habe eine Weile gebraucht zu lernen damit umzugehen. Sowas ist nicht plötzlich da! Aber lasst euch gesagt sein, wenn man anfängt die Dinge zu akzeptieren wie sie sind dann ist alles so viel einfacher. Wie ich auf meinem Blog immer sage: "Es kommt nicht darauf an was du hast, sondern was du daraus machst!" Wir freuen uns über eure Gesichter und Geschichten! 💕 #projektgrenzenlos

A post shared by BEAUTY IS LIMITLESS (@projekt.grenzenlos) on

At first, this project was simply a form of “self therapy” to help Saskia deal with her feelings about her own body. But it’s clear that the bigger meaning is an important message that needs to be shared with as many people as possible. That message is simple but extremely important: every person has their own special side that needs to be explored. And when you look at Saskia’s photos, you can see just how beautiful these people really are.

 

 

 

Get more stuff like this

Subscribe to our mailing list and get interesting stuff and updates to your email inbox.

Thank you for subscribing.

Something went wrong.

Get more stuff like this
in your inbox

Subscribe to our mailing list and get interesting stuff and updates to your email inbox.

Thank you for subscribing.

Something went wrong.